Donnerstag, 31. Mai 2012

Showcase-Haarband (dt. Übersetzung)

Mit freundlicher Genehmigung der Designerin Adriana aka "kaaktus" (Ravelry).
Die Originalanleitung: http://www.ravelry.com/patterns/library/showcase


 ~ Ein Haarband, um den ganz besonderen Rest Sockengarn zur Geltung kommen zu lassen. ~


Hast Du Dich jemals gefragt, was Du mit dem schönen Garnrest von einem Tuch- oder Sockenprojekt anfangen sollst?
Dies ist ein wunderbar schnelles, kleines Projekt, dass aus Deinem Garnrest noch etwas macht.
Besonders effektiv ist es, um handgefärbtes oder Farbverlaufsgarn auszustellen.

 Adrianas Musterstück wurde aus etwa 80 m 100%iger Wolle in Sockenwollstärke gestrickt, die von Ravelerin kamah gefärbt wurden.


Das Design ist nahtlos und wird durch verkürzte Reihen erstellt.

Wenn Du noch keine verkürzten Reihen bzw. short rows gearbeitet hast, hier gibts ein englischsprachiges Tutorial: http://www.knitpicks.com/images/pdf/ShortRowTutorial.pdf.
Gearbeitet wird mit Wickelmaschen, im Englischen meist mit w&t, wrap (umwickeln) and turn (wenden), abgekürzt.

Viel Spaß! ♥

Was Du brauchst:
  • Sockengarn - Menge abhängig von der gewünschten Breite Deines Haarbandes
  • Nadeln in Stärke 3,0 plus eine weitere Nadel 4,0 zum Abketten
  • Stopfnadel zum Vernähen 
  • ein Maßband zum Kopfausmessen und Haarband anpassen
  • evtl. 4 Maschenmarkierer
Anleitung:
80 Maschen anschlagen, eine Reihe links stricken.
Im Grundmuster (siehe unten) stricken, bis Dir das Band breit genug ist, dann die ersten 4 Reihen des Grundmusters nochmal wiederholen.
Locker!!! abketten.

Nicht abschneiden, sondern: mit der rechten Seite (=die rechtsgestrickte) nach oben Maschen aus dem Rand anschlagen, ungefähr 1 Masche auf 2 Reihen.
Diese Maschen kraus rechts (=nur rechte Maschen) als Band in Reihen stricken, bis das Haarband drumgehalten gut, also nicht zu eng und nicht zu locker um Deinen Kopf passt.
Schnapp Dir die größere Nadel und fasse an der anderen, "losen" Seitenkante genausoviele Maschen auf, wie Du fürs krausrechte Band angeschlagen hast.
Damit strickst Du ein 3-needle-Bind off; weils doof zu erklären, aber simpel zu stricken ist:



Alles vernähen, und gut is.

*Grundmuster:*
R1: Bis zu den letzten 6 Maschen rechts stricken, w&t.
R2:  Bis zu den letzten 6 Maschen links stricken, w&t.
R3: Bis zur Wickelmasche rechts stricken, Wickelmasche wie folgt abstricken: Wicklung mit der rechten Nadelspitze über die Spitze der linken Nadel und der Masche selbst ziehen ~ 2 dicht beieinanderliegende Maschen; beide zusammen rechtsverschränkt abstricken: wieder eine Masche. Rest der Reihe rechts abstricken.
R4:  Bis zur Wickelmasche links stricken, Wickelmasche wie folgt abstricken: Wicklung mit der rechten Nadelspitze über die Spitze der linken Nadel und der Masche selbst ziehen ~ 2 dicht beieinanderliegende Maschen; beide zusammen links abstricken=aus zweien wird eine. Rest der Reihe rechts abstricken.
R5:  Bis zu den letzten 11 Maschen rechts stricken, w&t.
R6:  Bis zu den letzten 11 Maschen linksstricken, w&t.
R7:   Bis zur Wickelmasche rechts stricken, Wickelmasche wie oben beschrieben abstricken, Rest der Reihe rechts stricken.
R8:   Bis zur Wickelmasche links stricken, Wickelmasche wie oben beschrieben abstricken, Rest der Reihe links stricken.