Montag, 3. März 2014

Handyhülle fürs Sony Ericsson txt pro

Endlich mal wieder eine neue Strickanleitung... ich habe dieses Telefönchen zum Geburtstag bekommen und mir überlegt, dass es dem Touchscreen mit Sicherheit nicht gut tut, mit Schlüssel und Portemonnaie in der Handtasche rumzufliegen.

Wat nu? nuhuuun,... wir sind ja Strickerin... und besitzen SoWo-Reste en masse...

Damit das Handy nicht friert, schnell anschlagen!

Material:
- Sockenwolle oder Acryl in Sockenwollstärke (Nadelstärke 2-3)
- Rundstricknadel Stärke 2,5 - 2 Knöpfe (ich empfehle, diese später passend zu kaufen)
- Zopfnadel in passender Stärke
- Stopfnadel

Techniken:
- Judy's Magic Cast-on/Judy's Zauberanschlag (im Zweifel hilft YouTube)
- rechte Maschen, linke Maschen
 - einfache Zöpfe stricken
- Abketten

Schwierigkeitsgrad: 
Pille-palle, das schafft Ihr locker!

Kosten:
Resteverwertung - ansonsten kostet ein Ballen Acrylwolle in der richtigen Stärke zwischen 0,80 € und 1 €, und damit kann man ungelogen in die Großproduktion gehen. Knöpfe etc. brauchen wir hier nicht, also bleibts bei 0 bis 1 €.

Musikempfehlung:
 Die Ärzte -Zu spät (einfach mal so, ich mag den Song)

Jetzt gehen wir alle nochmal aufs Klo und dann reiten stricken wir los!
1 .Ich habe erstmal 31 Maschen mit JMCO angeschlagen - 15 für die Rückseite der Hülle, 16 für die Vorderseite, damit das Zopfmuster genau passt. Einmal wie in der Anleitung abstricken.
2.-4. Drei Runden glatt rechts stricken, immer schön in der Runde.
5. Vorderseite (16 Maschen): 5 Maschen rechts, 3 Maschen auf die Zopfnadel und nach vorne, 3 Maschen rechts, Zopfnadelmaschen rechts, 5 Maschen rechts. Rückseite (15 Maschen) einfach rechts abstricken.

Runden 2.-5. wiederholen, bis das Handysöckchen xy cm misst.
Jetzt eine Masche durch Zusammenstricken auf der Vorderseite abnehmen.
5 Runden *eins rechts, eins links* stricken, dann abketten.

Das fertige Handysöckchen sieht ein wenig klein aus fürs Handy - das soll so, damit die Hülle auch stramm am Handy sitzt und nicht runterrutscht!