Samstag, 13. Dezember 2014

Bunte Stola (anfängerfreundlich)

Endlich mal wieder eine Strickanleitung :D.

Ich habe neulich ein sehr hübsches Acrylgarn in Sockenwollstärke und seidiger Optik gekauft (bei Kik, 2,59 € je Knäuel) und überlegt, einen breiten Schal bzw. eine Stola bzw. einen "Wrap" zu machen.

Da Acryl sich nicht ganz so toll spannen lässt wie Naturfasern (und ich eh nicht gerne spanne, weil ich faul bin), habe ich ein Spitzenmuster rausgesucht, dass nicht ganz so arg gespannt werden muss und die schönen Farben des Garns gut wirken lässt.

Es ist ein sehr klassisches Strickmuster, ich weiß jetzt allerdings nicht genau, obs noch in den Bereich "Feather and fan" oder doch schon "Old Shale" gehört, ist aber auch wurst. ;)


Diagonal über die Schneiderpuppe geworfen; man entschuldige das Chaos im Hintergrund.




 Material:
- feines Acrylgarn in Sockenwollstärke (Nadelstärke 2-3) oder direkt Sockenwolle; lieber ein Knäuel zuviel als zu wenig; kauft 3 Knäuel à 100 g, bewahrt den Bon auf und gebt noch vollständige Knäuel lieber mit Bon zurück. Ach so: vorher mit der Wollladentante absprechen!
- eine lange Rundnadel in Stärke 3,4 bis 4,5, je nachdem, wie fest ihr strickt!
- Stopfnadel zum Vernähen
- Bügelbrett, Bügeleisen und Geschirrtuch o. ä. zum Aufbügeln.

Techniken:
- rechte Maschen
- linke Maschen
- Umschläge
- 2 Maschen rechts zusammenstricken (k2tog)
- ssk (slip, slip, knit): 2 Maschen nacheinander wie zum Rechtsstricken abheben, wieder zurück auf die linke Nadel und rechts verschränkt zusammenstricken; schuts Euch am besten kurz auf YT an, dann wirds klarer ;D YouTube-Suche ssk knitting


Schwierigkeitsgrad: 
Je nachdem, wie Ihr es nennen wollt, ist das hier Spitzenstricken/Ajourmuster/Lace knitting/Kunststricken für Anfänger.
Das Muster ist einfach zu merken und auch für Anfänger nach ein paar Rapporten flüssig zu stricken.
Ich habe die Stola auch bewusst einfach gehalten - wir stricken in einem Stück, statt wie in manchen Anleitungen zwei Enden zu stricken und diese zu verbinden, um eine symmetrische Stola zu haben; wir stricken keine Borten an, stricken nicht mit Perlen (dafür plane ich einen Mini-Kurs irgendwann, es ist verblüffend simpel), sticken nichts auf, bliblablubb.
Wir stricken nur ein langes Rechteck, die schönen Bögen an den Enden ergeben sich durch das Muster.

Hier auf der Sessellehne lässt sich erahnen, wie breit die aufgebügelte Stola ist (gespannt wäre sie noch breiter).

Kosten:
Abhängig von Eurem Garn und davon, wie lang Ihr die Stola stricken wollt. Und wie breit. Ich veranschlage mal 3-18 € bei normalbepreistem Acryl- oder Sockengarn und drei Knäuels Verbrauch (das reicht für eine recht lange Stola).


Musikempfehlung:
Ich empfehle hier, weil ein längeres Projekt ist, mehrere gute Hörbücher. Krimis vielleicht? Ich mag Katy Reichs. Oder was Fantastisches? Ihr könntet Euch die Scheibenweltromane vorlesen lassen.
Tipp fürs schmale Portemonnaie: viele Büchereien haben große Regale voller guter Hörbücher.




Okay, fangen wir an! 
80 Maschen locker anschlagen.

Die erste Masche jeder Reihe wie zum Linksstricken abheben, der Faden liegt dabei hinten. Den Rest der Reihe rechts stricken. So 8 Reihen stricken - erste abheben, alle anderen rechts.

Dies ist die untere Kante der Stola, und wir stricken hier kraus rechts, damit die Stola sich unten nicht rollt.

Wir fangen jetzt mit dem Muster an:
Reihe 1: erste Masche wie zum Linksstricken abheben, 3 Maschen rechts, *2 Maschen rechts zusammenstricken, 2 Maschen rechts zusammenstricken, 2 Maschen rechts zusammenstricken, Umschlag, eine Masche rechts, Umschlag, eine Masche rechts, Umschlag, eine Masche rechts, Umschlag, eine Masche rechts, Umschlag, eine Masche rechts, Umschlag, eine Masche rechts,ssk, ssk, ssk* bis zu den letzten 4 Maschen, 4 Maschen rechts. (Zum besseren Merken kann man den Mustersatz für diese Reihe auch abkürzen: 3mal zwei Maschen rechtszusammenstricken, 6mal ein Umschlag und eine Masche rechts, 3mal ssk. War doch gar nicht so schwer!)
Reihe 2: erste Masche wie zum Linksstricken abheben, 3 Maschen rechts, *alle Maschen links* bis zu den letzten 4 Maschen, 4 Maschen rechts.
Reihe 3:  erste Masche wie zum Linksstricken abheben, 3 Maschen rechts, *alle Maschen rechts* bis zu den letzten 4 Maschen, 4 Maschen rechts.
Reihe 4: erste Masche wie zum Linksstricken abheben, 3 Maschen rechts, *alle Maschen links* bis zu den letzten 4 Maschen, 4 Maschen rechts.

Das war auch schon der ganze Rapport. Den wiederholt Ihr jetzt solang, bis Euch Eure Stola lang genug ist.
Dann wieder 8 Reihen lang die erste abheben, alle anderen rechts, und locker (!) abketten.


Nach Wunsch die Stola jetzt aufbügeln (Wolleinstellung, mit dem Geschirrtuch über dem Gestrick).

Und fertig!

Stola umwerfen und freuen!